Traubensorten 

Das Mainzer Akademieprojekt "Wörterbuch der deutschen Winzersprache (WDW)" behandelt zahlreiche Fragen zur Weintraube, auch die nach den früher üblichen Rebsorten. In den Antworten der Winzer der älteren Generation finden sich mehr als 400 Rebsortennamen. Die Weintraube dient nicht nur der Weinerzeugung, sondern auch zur Saftgewinnung und als Tafel- und Rosinentraube. Früher wurden - vor allem in den deutschen Sprachinseln - auch Tafeltraubensorten zur Weingewinnung angebaut.

Die nachfolgenden Fotos zeigen eine kleine Auswahl an Traubensorten, die auf dem Geilweilerhof, Institut für Rebenzüchtung der Bundesanstalt für Züchtungsforschung in Siebeldingen bei Landau in der Pfalz (Südliche Weinstraße) fotografiert wurden. Das Institut verfügt über das zweitgrößte Rebsortiment weltweit und das größte auf deutschem Gebiet und führt eine Datenbank über Rebsorten

Auf der seit Sommer 2009 im Buchhandel und beim Hirzel Verlag erhältlichen "WDW 4 (DVD)" finden Sie weitere digitale Fotos von Trauben mit den dazugehörigen Wortartikeln zum Sachbereich "Rebsorten"; die DVD 4 enthält auch alle vorangegangenen Lieferungen

Traube Goldriesling

Traube Elbling 

Traube Bakator

Traube Schiava grossa

Traube Malvasia bianca

Traube Geisdutte blau

Traube Portugieser blau

Traube Traminer rot

Traube Würzer

Traube Pinot noir

Traube Chasselas

Traube Pinot Meunier

Traube Perle von Csaba

Traube Affenthaler

Traube Veltliner frührot

Traube Silvaner rot

Traube Humagne rouge

Traube Taylor

Traube Koevidinka

Traube Zierfandler rot

Traube Gänssfüsser aus Schifferstadt

Traube Rkatsiteli

Traube Dunkelfelder

Traube Auxerrois

Traube Urban rot

Traube Muscat Ottonel

Traube Lagrein

Traube Heunisch weiß

Traube Blauburger

Traube Königin der Weingärten /Perle von Csaba

Fotoshow mit Weintrauben

 

 

(Fotos: Thomas Besse)