Faulnis/-äu- f.: 1.a. Fäulnis der Beeren Pfalz 03, Bas. 02, Schaffh. 01, NÖ 05, Steir. 03, Steir. 08, SaalUnst. 01, Rheing. 05, Pfalz 05.-  b. Fäulnis der reifen Beere Els. 12.-  c. Fäulnis der Beeren nach starkem Regen od. Hagel MoSaRu. 09, HessBg. 04, Els. 07, Wall. 04, Tschech. 11, Württ. 07.-  2.a. Sammelbez. für Fäulniserkrankungen der Traube Aarg. 05.-  b. Pilzkrankheit Botrytis bzw. Edelfäule HessBg. 03, Lothr. 01.-  c. bei Überreife auftretende Botrytis Els. 15. Formen: Sg.: Tschech. 11, Pfalz 03 HessBg. 03 HessBg. 04 Lothr. 01, NÖ 05, Steir. 03 Steir. 08, Els. 15, MoSaRu. 09, Els. 07, Els. 12 Bas. 02 Aarg. 05 Schaffh. 01 Wall. 04. Etym.: mhd. vlnisse, ahd. flniss, Abl. v. faul. Wortb.: Botrytis-, Edel-, Stiel-, Trauben-. Lit.: AhdAsGl. 3, 327; BadWB 2, 26; Bassermann-J. 1975, 706; Becker M. 1979, 212; BrockhWein 2005, 173; DWBNb. 9, 208; Gehl 1991, 81; Löwe-Kumpf 1979, 100; MhdFB 447; Müller K. 1930, 225; Scheu 1936, 43; ThWB 2, 202; WKW 26/110.




Artikel wurde aus Cache gelesen