Böller m.: 1.a. Waffe, mit der Böllerschüsse zur Anzeige des Lesebeginns abgeschossen werden Bad. 10.-  b. Waffe, mit der Böllerschüsse zur Gewitterabwehr abgeschossen werden NÖ 04.-  2.a. Böllerschuss als Zeichen des Lesebeginns NÖ 12.-  b. Schuss, der während der Lese zum Ausdruck von Freude abgefeuert wird Bad. 30.-  c. Schuss, der zur Vogelabwehr im Weinberg abgefeuert wird Bad. 10. Formen: Sg.: NÖ 04.- Pl.: Bad. 30, NÖ 12, Bad. 10 NÖ 04.- Zu 1.: Abb. (bzgl. GERÄT): LadParth. 1972, 141, Abb. 123.- s.a. Weinbergsböller (Coburger 1995, 177, Abb.).- vgl. Böllerkanone. Lit.: BadWB 1, 288; DWB 2, 233; ElsWB 2, 36; LadParth. 1972, 141; Lies 1972, 198; NSSWB 1, 1230; OrtWs. 1, 47; SchwäbWB 1, 1277. 6, 1675; SchweizWB 4, 1180; Wrede 1922, 206.




Tonbsp.: Böller (Mailberg/Niederösterreich, Österreich)


Artikel wurde aus Cache gelesen